Die Speakerin live erleben

gudrun-hinkel-frau-am-see-vortragsrednerin

Ich biete dir die Möglichkeit, mich als Speakerin für Vorträge, Seminare, Events, Work-Shops, Supervisionsrunden und Gesprächskreise zu buchen. Als Rednerin bediene ich mich des einfachen Wortes und einer gut verständlichen Sprache. Die Themen werden dich inspirieren, motivieren, zum Nachdenken anregen und eine neue Sichtweise erkennen lassen, die ich dir ausdrucksstark und absolut authentisch vermittle.

Als Autodidaktin spreche ich Klartext und mit absoluter Offenheit über Bereiche, die ich tiefgründig und mit umfangreichen Wissen darlege. Es handelt sich um ein fundiertes Wissen, das die Hintergründe und Zusammenhänge unseres menschlichen Daseins offenbart. Ich präsentiere Themen, die mit präzisen Angaben und Beispielen nicht nur an der Oberfläche kratzen, sondern den Ursprung von menschlichen Verhaltensweisen klar erkennen lassen. Dieses Wissen ist der Zugang zum inneren Quell unseres SEINS, der zur allumfassenden Ganzheit führt.

Wer mich schon kennt, weiß, dass ich mit einer Portion provokantem Humor und darstellerischen Fähigkeiten die Themenbereiche klar zum Ausdruck bringe, was dennoch mit Respekt und Bodenständigkeit einhergeht. Nach den Begegnungen gehst du motiviert, gestärkt, mit neuen Sichtweisen und einem AHA- Effekt bereichert in deinen Alltag zurück.

Bewusstseinserweiterung verhilft zu mehr Verständnis für sich SELBST und für Andere.

 

DAS KERNTHEMA

Der Weg der Bewusstwerdung über die spirituelle Partnerschaft, die Liebe und die wahre Liebe

Das Thema beginnt bei den Ursachen von Konflikten in zwischenmenschlichen Beziehungen. Kompromisse, die Flucht aus Ehe und Partnerschaft und die Angst vor erneuter Verletzung bestimmen das Grundthema.

Warum der Weg zur Bewusstwerdung über die Partnerschaft?    

Unverständnis beginnt immer bei uns SELBSt. Es ist die Ursache für tiefgreifende Konflikte, bis hin zu Kriegen. Wer die Weltpolitik beobachtet, weiß, wovon ich spreche.  Besonders deutlich kommen diese Prozesse in der Ehe- und Partnerschaft und in den zwischenmenschlichen Beziehungen zum Ausdruck.

Warum ist das so? 

Wir alle leben nach dem Muster der Konditionierung und erschaffen uns daraus ein eigenes Weltbild. Diese Werte, Vorstellungen und Verhaltensmuster praktizieren wir nun weiterhin in unserem Alltag. Wenn wir in bestimmten Situationen an unsere Grenzen stoßen, mit Wut und Ablehnung reagieren, dann sind wir bei unseren tiefsten Themen der emotionalen Abspaltung angekommen. Diese gilt es aufzuschlüsseln, die Hintergründe hierfür zu erkennen und die abgespaltenen Anteile neu zu integrieren.

Das Geheimnis: was ist der Unterschied zwischen einer normalen Beziehung und einer spirituellen Partnerschaft?

Wir durchlaufen in unseren Beziehungen gewisse Prozesse der inneren Abspaltung, die es zu er-lösen gilt. Der Nachteil in den sogenannten “normalen” Partnerschaften ist, dass wir meist das Verhalten des Partners nicht verstehen. Wir fühlen uns unverstanden, reagieren verletzt oder gehen irgendwelche Kompromisse ein.

Der Schlüssel und das Geheimnis der wahren Liebe  

Der wahre Sinn einer Partnerschaft liegt nicht darin, dass du jemanden hast, der dich vervollständigt und deine Wünsche erfüllt. Aber es liegt in deiner Hand, für die Befriedigung deiner Bedürfnisse selbst zu sorgen. Besser ist es, nur noch Vorlieben zu haben, denn damit lebt es sich weitaus leichter und freier. Dein Partner sollte ein Gefährte auf Augenhöhe sein. Das Ziel ist es, mit ihm gemeinsam zu dem Geheimnis der wahren Liebe vorzudringen. Den meisten Menschen ist dies jedoch nicht bewusst und sie leben blind und aus der Unwissenheit heraus. Somit verfalle nicht dem Irrglauben, dass dein Partner dazu da wäre, um dich glücklich zu machen oder dir deine Last des Daseins abzunehmen.

Wahre Liebe setzt ein anderes Grundverständnis voraus.

Wir sind uns dessen bewusst, dass wir immer nur den Partner anziehen, bei dem gleiche oder ähnliche Prägungen vorhanden sind. Wir kommen in einen Lernprozess,  erfahren mehr über uns selbst. Es ist der Weg, der uns am Ende zur beidseitigen inneren Heilung führt. Wahre Liebe duldet kein Versteckspiel, wir sind – was wir sind. Das Gefühl ist vergleichbar mit einer Neugeburt. Wir dürfen sein, so wie wir von am Anfang an gedacht waren, bevor uns die Lebensumstände von den Gefühlen trennten. Danach empfinden wir Dankbarkeit und erkennen die wahre Liebe, die uns tief in unserem Herzen miteinander verbindet.

Mache von daher deinem Partner keine Vorwürfe, fange ihn lieber darin auf, wo er selbst nicht gehen kann, und lasse dich von ihm tragen, wo du selbst keine Kraft zu gehen hast.

Warum?

Wir lehnen ab, was uns am anderen stört, und sind uns dessen nicht bewusst, dass es unsere eigenen unverarbeiteten Anteile sind. Wenn Machtkämpfe entstehen oder wir uns verteidigen, fehlt der Mut, sich wahrhaft zu zeigen. Das ist verständlich, denn wer will schon als Versager da stehen und dies gerade in der heutigen Zeit, zu der wir doch alle so perfekt zu funktionieren haben. Es gehört eine große Portion Mut dazu, sich zu öffnen und verletzlich zu zeigen. Viele Ängste müssen überwunden werden und die Denkweise, dass uns die Emotionen umbringen könnten.

Dabei stellt sich die Frage, warum Menschen die sich lieben, oft nicht wieder zusammen finden.

Wenn wir mit Ablehnung, Distanzverhalten, innerem Rückzug, Liebesentzug, mit Hilflosigkeit, Macht und Ohnmacht oder Wut reagieren, hängen wir in uns selbst fest. Oft wenden wir uns dann ab, wechseln zu einem neuen Thema und ziehen unser Schutzschild hoch. Kommunikation ist hier das Schlüsselwort!

Statt mit Annahme, Offenheit und in Liebe zu kommunizieren, gehen wir auf Distanz oder ergreifen die Flucht.

Wenn wir so reagieren, handelt es sich um eine Verweigerung, die uns im Entwicklungsprozess hindert. Diese wird durch unseren inneren Wächter hervorgerufen, der einst ein wichtiger Garant für unser Überleben war. Das Abwehrverhalten ist oftmals so extrem, dass wir uns selbst dabei kaum noch spüren. Da es sich um alte emotionale Verletzungen handelt, reagieren wir mit Vermeidungsstrategien, die durch die erneute Angst wieder aktiviert werden.

Somit hat auch der Partner keine Chance, in seiner Gesamtheit wahrgenommen zu werden. Dies ist meist die häufigste Reaktion. Daraus entsteht ein Sog des Unwohlseins, wir resignieren oder verfallen in eine Depressionen, da wir die Situation nicht lösen können. Das Thema ist unbequem, nervt und wir wollen dann meist nur unsere Ruhe haben.

Vermeidungsstrategien

Über viele Jahre hinweg haben wir diese Mechanismen entwickelt, damit wir bloß nicht wieder an den alten Schmerz herangeführt werden. Nach solchen Auseinandersetzungen mit dem Partner denken wir oftmals über eine Trennung nach. Dabei haben wir nur unser Herz verschlossen, stecken in uns selbst fest und laufen vor uns selbst davon.

Viele Menschen suchen dann im Außen nach einem neuen Partner und sind in dem Glauben, dass beim nächsten Mal alles besser wird. Doch es wird nicht besser, nur der Anfang ist anders. Es ist ein Irrglaube, dies zu denken, denn unsere unverarbeiteten Schattenanteile sind fest in uns verankert. Wenn wir wirklich eine Trennung vollziehen möchten, dann sollten genau diese Anteile zuerst erkannt, verstanden, integriert und in Liebe er-löst werden. Sonst nehmen wir die Schattenanteile, natürlich vollkommen unbewusst, in die nächste Beziehung mit, wo sie sich wiederholt zeigen.

So lange wir keine Bewusstheit leben, stehen wir nicht im Zenit und werfen unsere Schatten!

Bewusstwerdung ist rasant möglich, wenn wir unser Herz öffnen.

Tipp zur Angstauflösung: Wir haben ja schon alles längst überlebt und betrachten es “nur” erneut!

Wenn wir Offenheit leben, können wir viel voneinander lernen. Wir erweitern unser Bewusstsein mit jeder Erkenntnis. Indem wir gemeinsam die inneren Prozesse lösen, erfahren wir Heilung und erlangen auch körperliche Gesundheit. Wir verfügen über mehr Mitgefühl und Verständnis und erfassen den Anderen in der Tiefe seiner Seele. Erst dann, wenn wir diesen Zustand erlangt haben, fühlen wir uns auch in unserer Ganzheit wahrgenommen. Die alten Wunden der emotionalen Abspaltung können endlich heilen.

Dieses Wissen verschafft in uns einen inneren Raum, in dem wir lernen, uns SELBST zu vergeben.

Wir haben immer die Wahl!

Entweder wir halten an den alten Verhaltensmustern fest und verursachen somit einen inneren Kampf, der zum Stillstand unseres Wachstums führt. Oder wir haben den Mut, uns selbst zu stellen und uns für ein erweitertes Bewusstsein zu öffnen.

Wenn “JA”, dann erschaffen wir uns ein neues Selbstbild, das uns frei und selbstbestimmt werden und ein authentisches Leben nach unseren Wünschen gestalten lässt. Der Partner wird in die eigenen Interessen integriert und verlässt die bisherige Rolle als Mitläufer. Danach werfen uns alle äußeren Einflüsse nicht mehr aus der Bahn und stellen nicht mehr alles auf den Kopf. Wir halten den Schlüssel in der Hand, der uns befähigt, bewusst mit den Themen und unseren Bedürfnissen umzugehen.

Das Ziel der wahren Liebe ist, vom ICH zum DU und WIR zu gelangen.                               

Es bedarf “nur” eines ersten wichtigen Schrittes, unser Herz zu öffnen.

Hierzu wundervolle Worte:

Als wir uns fanden, waren wir blind. Wir verletzten uns. Der Treibsand unserer Missverständnisse zog uns voneinander weg, doch eine geheime Kraft, nennen wir es Liebe, verführte uns, immer wieder aufeinander zu zu gehen. Wir fürchteten uns, aber wir blieben im Feuer der Liebe stehen. Wir berührten einander. Das Dunkel kam ins Licht. Das Licht gab sich dem Dunklen hin. Das hässliche offenbarte seine eigene, zarte Schönheit. Alte Wunden brachen auf und heilten. Das Tier tobte sich aus und kam zur Ruhe. Das göttliche küsste sich in uns wach. In all dem fand der Mensch seinen Frieden. Wir erinnerten uns. Der Geist wurde still. Wir erhoben unseren Blick und … erkannten uns. (unbekannter Verfasser)

Mein Motto für Paare: Lernt, helft, stützt und stärkt euch gegenseitig, um inneres und äußeres Wachstum zu erlangen.

Mein Motto für Singles: Bewusstseinserweiterung eröffnet ungeahnte Möglichkeiten, den ersehnten Partner zu finden.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann können Sie mich als Speakerin für Gruppen oder andere Einrichtungen buchen.

Kosten: Diese berechnen sich aus der Anzahl der Teilnehmer / nach telefonischer Absprache

 

 

Der Weg zur Ganzheit

Der Weg führt über das Bewusste-SEIN zur allumfassenden Ganzheit.

Der Weg der Bewusstwerdung hat seinen Ursprung auf allen Ebenen unseres Lebens. Selbst wenn wir nichts tun, um Bewusstheit zu erlangen, findet jedoch in jedem Moment eine Erweiterung  durch unsere Erfahrungen statt. Dieser Prozess läuft dann unbewusst in uns ab. Wenn wir uns jedoch bewusst darauf einlassen, beschleunigt sich die Entwicklung rasant. Aus diesem Grund lenke ich meinen Fokus auf die Themen, für die du bisher noch keine Lösung gefunden hast oder über die du schon längere Zeit nachgrübelst.

Hierbei gilt es, einen erweiterten Blick für Neues zuzulassen.

Der Grund hierfür ist einfach zu erklären: Wir erhalten das Geschenk eines universellen Wissens.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann können Sie mich als Speakerin für Gruppen oder andere Einrichtungen buchen.

Kosten: Diese berechnen sich aus der Anzahl der Teilnehmer / nach telefonischer Absprache unter: 04154 / 70 95 70

 

Warum ist das Ziel die Ganzheit?

Beim Thema Beziehung möchten wir einen Partner an unserer Seite haben, der uns liebt und den wir lieben. Wenn wir ihn gefunden haben und der Trieb über die Sexualität irgendwann nachlässt, kommen wir ans “Eingemachte”. Wir stoßen an unsere Grenzen. Und diese Grenzen sind unsere Baustellen. Mit unserer Sicht- und Denkweise erschaffen wir das Fundament, auf dem wir unser weiteres Leben aufbauen. Ob wir nun glücklich oder ängstlich sind, voller Scham und Schuld, oder unsere Schutzschilder so groß geworden sind, dass wir nie wieder einen Menschen so tief in unsere Seele blicken lassen möchten, der uns dann wieder erneut noch einmal so verletzen könnte, dies alles gilt es zu er-lösen.

Danach erfahren wir unsere Ganzheit, die uns regelrecht beflügelt. Wir befinden uns im Fluss des Lebens. Unsere Augen sind geöffnet und wir nehmen eine Welt wahr, die so wenig mit der herkömmlichen Welt zu tun hat. Die Welt des Unbewussten ist eine Bühne, auf der wir als Autor unser Drehbuch selbst schreiben. Wir sind Regisseur, Darsteller und gleichzeitig Zuschauer. Das Geniale hierbei ist, dass wir mit einem bewussten SEIN zwischen den Welten wählen können und nicht darin gefangen sind.

 

Weitere Themen:

  • Grundverständnis und Einführung zu mehr Bewusstheit
  • Bewusstes-SEIN in Ehe, Partnerschaft und Beziehung
  • Neue Denk- und Sichtweisen durch Verlassen des Trampelpfades
  • Der Blick für das Wesentliche
  • Selbsterkenntnis und Selbstverständnis
  • Leben ohne Scham und Schande
  • Sich selbst verzeihen und annehmen
  • Liebe und die wahre Liebe
  • Krankheitsbilder und die kranke Seele
  • Das ALL-EINS-Prinzip
  • Innerer und äußerer Reichtum
  • Erfolgreich durch erweitertes Bewusstsein

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann können Sie mich als Speakerin für Gruppen oder andere Einrichtungen buchen.

Kosten: Diese berechnen sich aus der Anzahl der Teilnehmer / nach telefonischer Absprache unter: 04154 / 70 95 70

 

 

Einklang mit sich SELBST – Weg zur Gesundheit

Der innere und äußere Heilungsweg

Die Grundstruktur der menschlichen Verhaltensweisen ist entscheidend für körperliche und geistige Gesundheit. Die Themen beinhalten die Einführung in die Symptomatik von Krankheitsbildern und deren Entstehung, die zum Teil aus unseren Genen, der DNA und dem sogenannten Erbcode hervorgehen. Befinden wir uns jedoch im Ungleichgewicht, indem wir unsere belastenden Themen nicht aufarbeiten und einen Verdrängungsmechanismus aktivieren, dann reagiert unser Körper mit Signalen und Anzeichen. Wir neigen dazu, diese Symptome zunächst zu ignorieren. Was den Weg frei macht zu psychosomatischen Beschwerden. Verdrängen wir die Emotionen weiterhin, können schwere Erkrankungen die Folge sein. Hierbei wird das schwächste Organ im Körper befallen. Krankheitsursachen resultieren aus unserem Erbcode, die in uns seit Generationen schwingen und die wir unverarbeitet auf alle weiteren Generationen übertragen. Wenn wir uns mit der Symptomatik auseinander setzen und nach den Ursachen forschen, unseren Blick auf zurückliegende Generationen richten und uns deren Lebensverlauf genau betrachten, erhalten wir darüber Erkenntnis, was es in unserem Leben zu verändern gilt.

Eine Erkrankung ist auch immer ein Mangel im Energiefluss.

Ein gängiges Beispiel:

Ein Mensch hat Magenprobleme, geht zum Arzt und lässt sich ein Medikament verschreiben. Oft sind damit die Symptome beseitigt. Der Mensch leidet nicht mehr unter Schmerzen und einem Unwohlsein und startet weiter durch. Dann können nach einiger Zeit erneut die gleichen Probleme auftauchen. Er geht wieder zum Arzt, bekommt eine anderes Medikament, vielleicht hilft dieses ja besser.

Wenn die Erkrankung danach verschwindet, ist jedoch deren psychische Ursache noch längst nicht geklärt. Da die Grundhaltung nicht verändert wurde, sucht der Körper nach einer anderen Schwachstelle, zeigt erneute Symptome. Eine andere Erkrankung kommt dann zum Ausbruch. Das nennt man Symptom-Verschiebung.

Setzt sich der Mensch jedoch mit seiner Krankheit auseinander, wird er feststellen, dass er, wie zum Beispiel bei Magenbeschwerden, zu viel in sich hinein frisst, zu viel Stress hat oder irgendein Thema ihm regelrecht auf dem Magen liegt, das er nicht verarbeiten kann.

So verhält es sich bei allen Erkrankungen. Viele guten Bücher sind darüber geschrieben worden und vermitteln ein reiches Spektrum zu den Ursachen.

Somit steht eine organische Erkrankung auch immer in Verbindung mit einem emotionalen Zustand, der mit unseren Denk- und Verhaltensweisen einhergeht. Der Ursprung hierfür liegt in den noch unverarbeiteten Themen. Wenn wir über viele Generationen hinweg die Ur-Thematik nicht geklärt haben und der fehlende Baustein nicht hinzugefügt wurde, kommt dies in der nächsten oder x-ten Generation unter bestimmten Einflüssen verstärkt zum Ausbruch.

Von daher ist es empfehlenswert, eine innerliche Balance herzustellen und eine gesunde Lebensweise im Einklang mit sich selbst zu führen, damit Heilung geschehen kann. Bei jeder Erkrankung zwingt uns der Körper zur Ruhe, damit eine Selbst-Reflektion stattfinden kann. So kann sich der Körper wieder regenerieren. Mit einem erweiterten Bewusstsein nehmen wir alle Befindlichkeiten schneller wahr. Wir verfügen über den inneren Zugang zu uns selbst, erkennen das Muster im Ursprung und erkennen die Chance, die uns zur ganzheitlichen Gesundung führt.

Themen:

  • Hintergründe & Zusammenhänge in Bezug auf Erfolg und Niederlagen
    (kannst du NEIN sagen und sagst du JA, zu dem, was du möchtest?)
  • Kindheitserlebnisse & Programmierungen
    (frühe schmerzhafte Erfahrungen neu definieren)
  • Krankheit und Ursache
    (das genetische Erbe und die mangelnde Selbstliebe)
  • Der „blinde Fleck“ und die Spiegelungen
    („blinde Kuh“ – Rollenspiele in Beruf und Partnerschaft)
  • Der Weg zur Ganzheit mit sich SELBST
    (abgespaltene und verdrängte Anteile wieder integrieren)
  • Angst, der Killer des Antriebs
    (Selbstvertrauen und Authentizität)
  • Mein Herzschlag – mein Rhythmus
    (der innere Weg verknüpft im Außen)
  • Lebensfreude
    (Lebensqualität durch positive Denk- und Verhaltensweisen)
  • Krankheiten
    (Erbcode, Ursprung und Heilung)
  • Liebe oder wahre Liebe
    (wenn Du mich liebst, dann … oder EINS-SEIN und die tiefe Verbindung)
  • Zurück zum Ursprung – die Verbindung mit der Natur
    (ALLES ist mit ALLEM verbunden – erkenne Dich in allem, was ist)
  • Sexualität (lustvolle Hingabe, reine Triebbefriedigung oder sogar die lustlose Erfüllung ehelicher Pflichten)
  • Job: Konkurrenzkampf, Feindseligkeit, Stress und Mobbing – macht der Job Spaß oder ist er nur Mittel zum Zweck?
  • Alltag: Überforderung, Aushalten und Hinnehmen, Stärke zeigen, schlank, sportlich und immer gut drauf sein?
  • Partnerschaft: Machtkampf, Kompromisse, mangelnde Kommunikation, Missverständnisse und Liebesentzug?

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Dann können Sie mich als Speakerin für Gruppen und Firmen oder auch als Coach im Einzelgespräch buchen.

Kosten: berechnen sich aus der Anzahl der Teilnehmer / nach telefonischer Absprache

Für ein Vorgespräch oder Termin kontaktieren Sie mich bitte per Email: info@gudrunhinkel.de oder unter: +49 (0)4154 709570